Welsede  Einwohner 266

Ort WelsedeWappen Welsede_1wurde erstmals erwähnt zwischen 1000 und 1100 als Welsin. Spätere Namen sind Welsse, Welesse, Welesch, Welzethe, Weltze und Welse. 1237-47 wird unter den Gütern, welche der Ritter Scultetus in Hameln und Hartung von Frenke von denen von Ohsen gekauft haben, ein Hof in Welsede aufgeführt. Im Jahre 1377 tauscht Graf Hermann von Everstein mit dem Stift Bonifatii zu Hameln sein Mannlehen zu Wenge gegen das Stiftsgut und den Zehnten zu Detlefzen und den Zehnten zu Welsede. Es gab auch eine adlige Familie von Welsede. 1244 ist urkundlich ein Heinrich de Welzethe genannt, 1276 ein Volcwin von Welsethe als eversteinscher Lehnsmann.