Esperde   Einwohner 478

Ort Esperde
wird in Urkunden des 14. Jahrhunderts Eversvorde, im Jahre 1555 Eßperde genannt. "Vorde" bedeutet Furt, also eine seichte Stelle im Wasser, durch welche man gehen kann. Es ist überliefert, daß Dietrich von Hake im Jahre 1555 seinen Meierhof zu Esperde verpfändete, um die Galakleider anschaffen zu können, als er zur Hochzeit des Herzogs Erich d. Jüngeren mit Sidonie von Sachsen eingeladen war.