Wappen


Gemeinde Emmerthal
W
ahlbüro

Auskünfte erteilt:
Frau Meier:               05155/69-110
Frau Gerber:             05155/69-126
Frau Engel:               05155/69-0
Frau Thiele:              05155/69-0
Frau Jürgens:           05155/69-111

wahlen@emmerthal.de


Wahlhelferinnen und -helfer gesucht!
Möchten Sie Demokratie einmal live erleben und aktiv an der Durchführung einer Wahl beteiligt sein? Dann sind Sie bei uns als Wahlhelfer/in genau richtig.

Was viele nicht wissen….
Wahlvorstände sind unabhängig, eigenverantwortlich und ehrenamtlich tätig. Sie unterliegen keiner unmittelbaren, staatlichen Aufsicht. Nur durch diesen rechtlichen Kniff stellt der Gesetzgeber sicher, dass Wahlen in Deutschland von wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern durchgeführt werden. Auch die Wahlergebnisse werden durch die Bürgerinnen und Bürger ermittelt. Sie stellen somit den demokratischen Grundsatz der unabhängigen Wahl sicher!

In Emmerthal werden für eine Wahl ca. 160 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt, die vor Ort in einem Wahllokal oder bei der Ermittlung des Briefwahlergebnisses eingesetzt werden.

Einsatzzeit
Die Wahllokale öffnen um 8.00 Uhr – aber keine Bange! Die Wahlvorstände arbeiten in der Regel in 2 Schichten. Sie können daher auch am Wahlsonntag Zeit zu Hause verbringen. Ab 18.00 Uhr kommt schließlich der gesamt Wahlvorstand zusammen, um die Stimmergebnisse auszuzählen.

Aufgaben
In einem Wahllokal beaufsichtigen Sie als Mitglied des Wahlvorstandes das Wahlgeschehen und sorgen für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl.

Sie prüfen z.B. die Wahlberechtigung der eintretenden Bürger/innen in ihrem Wahllokal, geben Stimmzettel aus und überwachen die Einhaltung der Wahlgrundsätze, wonach eine Wahl stets frei, gleich, geheim, unmittelbar, allgemein erfolgen muss.

Sie helfen, die Ordnung im Wahllokal aufrechtzuerhalten und unterstützen im Bedarfsfall bei der Aufsicht über die Wahlkabine und die Wahlurnen.

Nachdem die Stimmabgabe um 18.00 Uhr geschlossen wird, ermitteln Sie gemeinsam das Wahlergebnis und dokumentieren das Wahlergebnis in einer Niederschrift.

In einem Briefwahlvorstand prüfen Sie am Wahltag ab 16 Uhr, ob die eingegangenen Wahlbriefe die formellen Voraussetzungen erfüllen. In einem zweiten Verfahren zählen Sie zusammen mit den anderen Wahlhelfern die per Briefwahl abgegebenen Stimmen aus. Auch hier beginnt die Ermittlung des Wahlergebnisses um 18.00 Uhr.

Kann ich das…?
Ja! Besondere Vorkenntnisse brauchen Sie nicht.

Sie bekommen von uns die notwendigen Informationen (Handreichungen Wahlhelfer/innen), damit Sie sich gut vorbereiten können. Ferner organisieren wir zeitnah vor dem Wahltermin eine sog. „Wahlhelferschulung“. Im Rahmen der Schulung gehen wir auf den Ablauf des Wahltages ein und geben Hilfestellungen zu besonderen Fragen. Am Wahltag und am Wahlabend sind wir für Sie telefonisch erreichbar, um bei aufkommenden Fragen zu helfen. 

Muss ich besondere Voraussetzungen erfüllen?
Wahlhelferin oder Wahlhelfer in einem Wahlbezirk oder Briefwahlbezirk kann jede/r werden, die/der zur jeweiligen Wahl wahlberechtigt ist. Sie sollten Ihren ständigen Wohnsitz in Emmerthal haben.

Zur Kommunalwahl am 12.09. 2021 sind wahlberechtigt:

  • Personen, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollenden (Geburtstag: 12.09.2005)
  • Personen, die die Deutsche oder eine EU - Staatsangehörigkeit besitzen
  • Personen, die spätestens seit dem 12. Juni 2021, also seit 3 Monaten, ihren Hauptwohnsitz in Emmerthal angemeldet haben.
  • Personen, die nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.


Zur Bundestagswahl am 26.09. 2021 sind wahlberechtigt:

  • Personen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollenden (Geburtstag: 26.09.2003)
  • Personen, die die Deutsche Staatsangehörigkeit besitzen.
  • Personen, die spätestens seit dem 26. Juni 2021, also seit 3 Monaten, ihren Hauptwohnsitz in der BRD angemeldet haben.
  • Personen, die nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Gibt es eine Entschädigung?
Die Berufung in ein Wahlehrenamt ist eine Bürgerpflicht. Wahlhelfer/-innen werden ehrenamtlich für die Gemeinde Emmerthal tätig, erhalten jedoch ein sogenanntes "Erfrischungsgeld". Unser Gemeinderat wird das sog. „Erfrischungsgeld“ voraussichtlich ab diesem Jahr auf 70 € (vorher 35 €) erhöhen. Ihr Einsatz als ehrenamtliche/r Wahlhelfer/in ist ferner über den GUV Hannover versichert.

Wie kann ich Wahlhelfer/in werden?
Ganz einfach: Füllen Sie bitte das Anmeldeformular (Anmeldeformular und Datenschutzinformationen) aus und reichen es bei der Gemeinde ein oder übersenden Sie uns das Anmeldeformular unterschrieben elektronisch als Anlage an wahlen@emmerthal.de . Wir stellen die Wahlvorstände zusammen und leiten Ihre formelle Berufung ein, soweit ein passender Platz in einem Wahlvorstand frei ist.