Emmerthal_Wappen





25. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Grohnder Fähre"der Gemeinde Emmerthal, OT Grohnde und Hajen


Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Emmerthal hat am 30.08.2018 die Aufstellung der 25. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Grohnder Fähre" in den Ortsteilen Grohnde und Hajen beschlossen. Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht.

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit
gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Vorentwurf zur 25. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Emmerthal einschließlich Begründung und Umweltbericht liegt in der Zeit

vom 10.12.2018 bis einschließlich 10.01.2019

im Rathaus der Gemeinde Emmerthal, Fachbereich Ordnung, Liegenschaften und Bauen, Zimmer 33, Berliner Straße 15, 31860 Emmerthal, während der Dienstzeiten (montags, dienstags, mittwochs und freitags 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr, montags zusätzlich 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr, donnerstags 07.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie nach Vereinbarung) zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Der Vorentwurf der o.g. Bauleitplanung kann zusätzlich auch bis einschließlich 10.01.2019 im Internet unter

www.emmerthal.de/bekanntmachungen

392FNP+UB-01

eingesehen werden.

Stellungnahmen zu der o.g. Bauleitplanung können während der Auslegungszeit mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Äußerung und Erörterung.

 

Geltungsbereich:

Der Änderungsbereich liegt östlich der Ortslage von Grohnde und wird lediglich durch die Weser vom Ort getrennt. Die Ortschaft Hajen befindet sich ca. 1,8 km südlich des Geltungsbereiches. Der Änderungsbereich wird im Westen durch die Weser abgegrenzt. Im Süden und Osten befinden sich landwirtschaftlich genutzte Flächen und im Norden grenzt die Verbindungsstraße von der Kreisstraße K 22 zur Weserfähre Grohnde direkt an. Die Größe des Änderungsbereiches beträgt rd. 4,5 ha. Die genaue Abgrenzung geht aus dem Übersichtsplan hervor.

25. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich »Grohnder Fähreder Gemeinde Emmerthal, OT Grohnde und Hajen

 

Ziele und Zwecke:

Ziel der Planung ist es, die Erweiterung des „Grohnder Fährhaus“, eines bestehenden Pensions- und Gastronomiebetriebes mit Campingplatz, planungsrechtlich abzusichern. Auf Grundlage eines Konzeptes für das Gesamtareal sind die Neuerrichtung eines Hotels sowie eines zusätzlichen gastronomischen Gebäudes, die Erweiterung eines Veranstaltungssaales und der bestehenden Küche, eine Stellplatzflächenerweiterung sowie die Nutzung der Weserwiesen für temporäre Zelt- und Wohnmobilstellplätze sowie Freizeitaktivitäten vorgesehen, um dem für die touristische Entwicklung der Gemeinde Emmerthal wichtigen Betrieb ausreichende Entwicklungsmöglichkeiten einzuräumen.

Im wirksamen Flächennutzungsplan der Gemeinde Emmerthal wird der Änderungsbereich als Grünfläche mit den Zweckbestimmungen „Spielplatz“ und „Campingplatz“ sowie als Fläche für die Landwirtschaft dargestellt. Im Zuge der 25. Flächennutzungsplanänderung sollen ein Sonstiges Sondergebiet (SO) mit der Zweckbestimmung „Freizeit und Tourismus“ und Grünflächen dargestellt werden.

 

Für die vorstehende Bauleitplanung liegen folgende umweltbezogene Informationen vor:

-       Landes-Raumordnungsprogramm Niedersachsen (LROP), Fassung 2012 mit Änderungen 2017

-       Regionales Raumordnungsprogramm des Landkreises Hameln-Pyrmont (RROP), 2001

-       Landschaftsrahmenplan des Landkreises Hameln-Pyrmont, 2001

-       Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP) zum Bauvorhaben: „Revitalisierung des Grohnder Fährhauses“, Grohnder Fähre 1, 31760 Emmerthal, Planungsbüro Lauterbach, Hameln, 2015

-       Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP) zum Bauvorhaben: „Erweiterung des Campingplatzes Grohnder Fähre“ (24-Stunden-Stellplätze), Grohnder Fähre 1, 31760 Emmerthal, Planungsbüro Lauterbach, Hameln, 2016

-       Schalltechnisches Gutachten zum B-Plan Nr. 29 „Grohnder Fähre“ – 1. Änderung und Erweiterung - Gemeinde Emmerthal, OT Grohnde und Hajen, erarbeitet durch das Planungsbüro Lauterbach, Hameln (Stand: 21.11.2018)

 

 

Emmerthal, den 01.12.2018

 

Gemeinde Emmerthal

- Der Bürgermeister  -