Wappen der Gemeinde Emmerthal


2. Änderungssatzung zur Friedhofssatzung der Gemeinde Emmerthal vom 13.04.1992

 Aufgrund der §§10, 13 und 58 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetztes vom 17.12.2010 (Nds. GVBL. 2010, S. 576) zuletzt geändert durch Gesetz vom 16.12.2013 (Nds. GVBL. S. 307) hat der Rat der Gemeinde Emmerthal in seiner Sitzung am 27.03.2014 folgende 2. Änderungssatzung zur Satzung über das Friedhofs- und Bestattungswesen in der Gemeinde Emmerthal (Friedhofssatzung) beschlossen:

 § 1

 § 12 Abs. 2 der Friedhofssatzung erhält folgende Fassung:

Die Grabstätten werden unterschieden in

a)      Reihengrabstätten,

b)      Urnenreihengrabstätten,

c)      Rasenreihengrabstätten,

d)      Reihengrabstätten für Kindergräber,

e)      Wahlgrabstätten,

f)       Urnenreihengrabstätten ohne Kennzeichnung,

g)      Ehrengrabstätten.

 

§ 2

§ 13a wird wie folgt neu eingefügt:

Rasenreihengrabstätten

(1)   Rasenreihengrabstätten sind Grabstätten für eine Erdbestattung. In einem Rasenreihengrab kann nur ein Sarg beigesetzt werden. Ein Wiedererwerb des Ruherechts ist nicht möglich.

(2)   Rasenreihengrabstätten sind Einzelgrabstätten und befinden sich auf einer Gemeinschaftsanlage. Rasengrabstellen werden mit Rasen eingesät und durch die Gemeinde Emmerthal gepflegt und unterhalten.

(3)   Es besteht eine Verpflichtung auf die Grabstellen eine (50 cm lange x 40 cm breite x 10 cm starke) liegende beschriftete Grabplatte (Naturstein) mit dem Namen des Verstorbenen aufzulegen. Anonyme Grabstätten sind nicht zulässig.

Die Steinplatten müssen durch einen Steinmetzbetrieb in Absprache mit der Friedhofsverwaltung bündig in die Rasenfläche eingelassen werden. Wegen der notwendigen Rasenpflege ist eine weitere Gestaltung sowie das Ablegen und Abstellen von Grabschmuck nicht gestattet.

(4)   Rasenreihengrabstätten sind nur auf den Friedhöfen Amelgatzen, Brockensen, Latferde, Ohr und Welsede zulässig.

(5)   Unbeschadet der Absätze 1-4 finden für Rasenreihengrabstätten die Vorschriften des §13 Absatz 1-3 ebenfalls Anwendung.

 

§ 3

§ 21 wird um Abs. 4 wie folgt ergänzt:

(4)   Die Grabplatten auf den Rasengrabstätten werden nach Ablauf der Ruhezeit von der Gemeinde Emmerthal entfernt.

§ 4
Inkrafttreten

Diese Änderungssatzung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft.

 

Emmerthal, den 05.05.2014

Grossmann
Bürgermeister